STRESSBEWÄLTIGUNG
Wie finde ich Heimat in mir? 6 Tipps, wenn dich das Leben überfordert

Ruhe, innere Kraft, Meditation, Stressbewältigung, Überforderung

Wir werden im Leben immer wieder mit Situationen konfrontiert, die der eine mit Leichtigkeit bewältigt und die dem anderen wiederum den Boden unter den Füßen wegzieht. Merkwürdige Schwere, Traurigkeit, Panik, Alleinsein – was kommt bei dir hoch, wenn du Stress spürst?

Bringe dich wieder in Einklang mit dir selbst

Was du konkret tun kannst, wenn du das Gefühl hast, dass dich das Leben gerade überfordert, wie du solche Phasen dankbar annehmen kannst, wie du dich wieder in Einklang mit dir selbst bringst und wie du sogar gestärkt und mit neuer Kraft aus dieser Zeit hervorgehst, weiß LIFEcoach Laura Malina Seiler aus eigener Erfahrung am besten. Sie wurde vor einem Jahr Mama und ist manchmal selbst zwischen Baby und Berufung hin- und hergerissen. Ihre 6 Tipps, wie du wieder die Heimat in dir findest, wenn du dich vom Leben überfordert fühlst:

6 Tipps, wenn du gerade überfordert bist

  1. Vernachlässige nicht die Beziehung zu dir selbst, schließe Frieden mit dir – insbesondere, wenn du das Gefühl hast, dass gerade alles zu viel wird. Sei für dich selbst da. Wie willst du das Leben lieben, wenn du dich gerade selber nicht wohl fühlst?
  2. Werte dich nicht ab, wenn es dir gerade nicht gut geht. Das macht die Situation nur noch schlimmer. Sei ehrlich und authentisch und es ist total in Ordnung, dass man sich auch mal nicht gut fühlt.
  3. Sei mit diesem Gefühl von Traurigkeit oder Schwere – lass es da sein und drücke es nicht weg. Der Körper will auf diese Art und Weise mit dir kommunizieren. Mach dich nicht taub für diese Botschaft. Schreibe die Gründe auf, warum du nicht im Einklang mit deinen Gefühlen bist!
  4. Erstelle eine Liste: Was sind die Erwartungen, die ich erfüllen möchte – und welche nicht?
  5. Suche dir einen Coach, mit dem du immer an deinen Gefühlen arbeiten kannst. Mache nicht den großen Fehler zu glauben, du hast keine Themen mehr. Der Alltag wird dich ganz schnell vor neue Herausforderungen stellen!
  6. Mach dir bewusst, was du schon alles in deinem Leben gemeistert hast. Erinnere dich an deine unbändige Kraft, Stärke und Licht in dir. Auch wenn du es gerade nicht fühlen kannst: Die Kraft ist da! Gehe in Kommunikation mit deiner inneren spirituellen Führung.

Schaffe Stabilität im Leben durch kleine Rituale

Stress empfindet jeder anders. Und jeder geht anders damit um. Die Ursache kann dafür schon in deiner frühen Kindheit liegen: Wurdet du oft mit dem Thema konfrontiert? Hast du deine Eltern oft als gestresst empfunden? Schaffe für dich und dein Leben Stabilität, in dem du beispielsweise diverse Rituale einführst wie regelmäßigen Sport, ausreichend Trinken, ausgewogene Ernährung – oder mit einer kleinen Dankbarkeitsmeditation:

  1. Atme tief ein und aus. Beobachte deinen Atem für eine kurze Weile, lass die innere Unruhe dasein und sich für einen Moment ausdehnen.
  2. Frage dich: Was bringt dich gerade aus der Ruhe?
  3. Überlege: Was könntest du beim nächsten Mal besser machen? Vielleicht eine To do Liste, auf der du die wichtigsten Dinge rot markierst. Packe den heutigen Tag einfach in die Kategorie „Erfahrung“ und mache eine Haken dahinter.
  4. Denke an ein Lied oder eine Situation, die dich immer aufmuntert. Du wirst sehen, wie allein dieser Gedanke schnell den Trübsinn verpuffen lässt.
  5. Ärgere dich nicht, dass es gerade nicht nach Plan läuft. Verlasse deine Komfortzone, denn du bist nicht alleine. Bitte um Hilfe! 

Von der inneren Unruhe zur Kraftquelle

„Im Grundes unseres Herzens sind wir alle hinter der Liebe her!“, ist Shary Reeves überzeugt. Und wie Liebe der Schlüssel sein kann, um für dich aus der inneren Unruhe eine wahre Kraftquelle werden zu lassen, erfährst du am Sonntag hier im LIFEclub Magazin im Interview mit der Moderatorin und Schauspielerin. Wir sind gespannt, welche Erfahrungen du dazu gesammelt hast und freuen uns auf dein Feedback!

Das könnte dich auch interessieren:

Entschleunigung: So findest du endlich innere Ruhe

Denken und danken: Ein Leben in Dankbarkeit führen

Denys Scharnweber: Innere Entscheidungen treffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×
Weiterlesen im Du hast ab sofort Zugriff auf alle Inhalte vom LIFEclub Magazin. Zudem erhältst du bei jeder wichtigen Neuigkeit Zugriff auf:
alle Inhalte vom LIFEclub Magazin
Interviews, Artikel und Videos
perfekt abgestimmte Inhalte
Du erhältst Mails von LIFEclub.