Neues Bewusstsein
Willkommen in der geistigen Welt: Was ist Spiritualität?

Tarotkarten legen, Kaffeesatz lesen und Kristallkugeln deuten: Noch immer steht Spiritualität in den Köpfen vieler Menschen für Zauberei und Hokuspokus. Dabei hat die geistige Welt nichts mit Aberglaube, Esoterik und Orakeln zu tun. Ganz im Gegenteil basiert sie auf Quantenphysik und lässt sich wissenschaftlich belegen. Du musst also nicht zum Okkultismus übertreten oder mystische Wesen heraufbeschwören, sondern dich lediglich für etwas Neues öffnen. Speakerin, Trainerin und Autorin Bahar Yilmaz ist sogar fest davon überzeugt, dass Persönlichkeitsentwicklung ohne Spiritualität nicht gelingen kann.

Sie verrät: „Wir leben in einer Ära der spirituellen Revolution!“ Auch wir sind fest davon überzeugt, dass die innere und äußere Welt unbedingt zusammengehören. Und eben weil das so ist, verraten wir dir in diesem Magazinartikel, was Spiritualität bedeutet, warum sie dein Leben bereichert und wieso du keine Glaskugel brauchst, um einen Zugang zur geistigen Welt zu finden. Alles, was du benötigst, sind eine kleine Portion Neugierde und ein paar Minuten zum Lesen dieses Artikels. Bist du bereit, dich auf ein neues Abenteuer auf dem Weg zu deinem besten Ich einzulassen? Na, dann los!

Was ist Spiritualität?

Spiritualität zu definieren, ist gar nicht so einfach. Denn wie könnte man einen Begriff, der für etwas unfassbar Großartiges und Komplexes steht, in wenigen Worten erklären? Wir möchten es trotzdem einmal versuchen: Spiritualität ermöglicht es uns, mit einer tieferen Dimension unseres Bewusstseins in Berührung zu kommen. Durch die Verbindung zur geistigen Welt werden wir eins mit dem Universum und entwickeln ein Verständnis für unsere unfassbare Schöpferkraft. Spiritualität hilft uns also dabei, eine tiefere Dimension unseres Daseins zu erkunden.

Während wir in der äußeren Welt immer wieder an unsere Grenzen stoßen, ist die innere Welt unendlich groß und voller Möglichkeiten. Deshalb ist sie ein so wichtiger Teil für persönliches Wachstum. Persönliche Entwicklung kann demnach nur ihr volles Potenzial entfalten, wenn wir die Grenzen unseres eigenen Verstands überschreiten. Denn der menschliche Verstand ist beschränkt. Spiritualität hilft uns dabei, unser Bewusstsein zu erweitern und eine Verbindung zu einer neuen, ganzheitlichen Bewusstseinsebene zu erlangen. 

Bereichert Spiritualität dein Leben?

Diese Frage darfst du natürlich ganz für dich allein beantworten. Aber erlaube uns, eine Gegenfrage zu stellen: Warum sollte etwas, das so vollkommen ist und die großen Fragen des Daseins beantwortet, dein Leben nicht bereichern? Vielleicht hast du selbst schon Situationen erlebt, in denen du unbewusst eine Verbindung zur geistigen Welt erstellt hast. Situationen, in denen du mit deinen menschlichen Sinnen eigentlich nichts wahrnehmen konntest – und dennoch hattest du dieses Gefühl, dass dort irgendwie mehr sein könnte. Wäre es nicht unfassbar bereichernd, diesem Gefühl zu folgen und mehr über dich, deine Existenz und deine Lebensaufgabe auf dieser Welt zu erfahren?

Spiritualität hilft dir, herauszufinden, woher du kommst, wohin du gehst und was du in der Zwischenzeit als Mensch in diesem Leben lernen kannst. Sie ist also eine wunderbare Methode, um dein volles Potenzial zu entfalten. Aber Spiritualität kann noch deutlich mehr: Sie ist unfassbar tröstlich. Denn dank ihr verstehst du, dass alles Leid und alle Schmerzen, die du möglicherweise erfahren hast, einen Sinn ergeben. Du verstehst Zusammenhänge und erkennst das große Ganze. Die Antworten sind bereits da. Und genau diese Erkenntnis weckt neue Hoffnung und bestärkt dich darin, dein bestes Leben im Hier und Jetzt zu leben! 

Erste Schritte in die Spiritualität

Puh, das klingt alles ziemlich theoretisch und wenig alltagstauglich? Keine Sorge, die ersten Schritte in die geistige Welt sind leichter als du denkst. Vermutlich warst du sogar schon häufig dort – zum Beispiel kurz vor dem Einschlafen oder während einer Atemübung. Diese Situationen ähneln ein klein wenig der Hypnose und geben unserem Bewusstsein mehr Raum, um sich zu entfalten. Auf deinem weiteren Weg in die Spiritualität geht es darum, deinen Körper und Geist unabhängig von deinem Verstand fließen zu lassen. Meditationen sind dafür besonders wertvoll. Wenn du magst, kannst du auch mit Yoga oder Atemtechniken starten.

Einen Zugang zu finden, ist also nicht weiter schwer. Die einzige Voraussetzung lautet: Du musst es wirklich wollen. Du musst bereit sein, an eine größere Macht zu glauben, die du aktuell weder sehen, noch riechen, noch hören oder ertasten kannst. Du kannst sie lediglich spüren. Und genau darum geht es: Spiritualität bedeutet, zu erkennen, dass du mehr bist als dein Körper, deine Gedanken oder deine irdische Existenz. Du bist ein Teil des Universums und unvergänglich! Du bist hier, um zu lernen, zu lachen, zu lieben und um dein irdisches Glück zu finden. Und das klappt nur, indem du die innere und äußere Welt miteinander verbindest. 

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×
Weiterlesen im Du hast ab sofort Zugriff auf alle Inhalte vom LIFEclub Magazin. Zudem erhältst du bei jeder wichtigen Neuigkeit Zugriff auf:
alle Inhalte vom LIFEclub Magazin
Interviews, Artikel und Videos
perfekt abgestimmte Inhalte
Du erhältst Mails von LIFEclub.