Gesetz der Polarität
Dr. Ruediger Dahlke: Die Spielregeln des Lebens

Wer glücklich und erfolgreich sein möchte, muss einen Blick auf die Dinge richtigen, die ihn am Glück und Erfolg hindern. Dr. Ruediger Dahlke ist Mediziner, Psychotherapeut und Experte für Esoterik und Krankheitsbilderdeutung. Er weiß: „Wenn jemand etwas nicht schafft, liegt das oftmals nicht an mangelnder Motivation. Viele Menschen sind extrem motiviert. Aber sobald das Niveau ihrer Ausreden höher ist als das Niveau ihrer Motivation, passiert nichts mehr. Man braucht also nicht zwangsläufig eine hohe Motivation. Es reicht auch eine niedrige Motivation, wenn man kaum Ausreden hat.“ Das Entscheidende ist demnach das Verhältnis zwischen Motivation und Ausreden. Hättest du’s gewusst?

Die 3 Spielregeln des Lebens

Dr. Ruediger Dahlke ist zudem überzeugt davon, dass jede Krankheit ein symbolischer Weg zum eigenen Selbst ist. Er erzählt: „Die drei Spielregeln, die unser Leben bestimmen, sind eigentlich sehr einfach. Fangen wir mit der dritten Regel an. Diese besagt, dass alles Schöne im Anfang liegt. Wir sollten dem Anfang also viel mehr Beachtung schenken und stärker auf Anfangsrituale achten.“ Die zweite Regel ist die Regel der Resonanz. Dr. Ruediger Dahlke: „Wir bekommen die Krankheitsbilder, zu denen wir eine Resonanz haben. Krankheiten fallen uns nicht zufällig zu, sondern gesetzmäßig. Das gilt übrigens für alles im Leben, nicht nur für Krankheiten. Denn wir haben immer unsere Resonanz.“

Falls du das Gesetz der Resonanz noch nicht kennst, kommt hier eine kurze Erklärung für dich: Das Resonanzgesetz, auch als Gesetz der Anziehung bekannt, basiert auf der Idee, dass Gleiches immer Gleiches anzieht. Bezieht man diesen Gedanken auf das energetische Universum, dann könnte man auch sagen: Energie zieht immer Energie an, die sich auf der gleichen Frequenz befindet. Dr. Ruediger Dahlke: „Und dann gibt es noch das Polaritätsgesetz. Das ist die wichtigste der drei Spielregeln des Lebens. Denn wir müssen uns entscheiden. Und nicht immer ist Optimismus die richtige Wahl, auch Pessimismus kann sinnvoll sein.“

Das Polaritätsgesetz

Puh, ganz schön viele Regeln und Gesetze, oder? Doch der Experte weiß: „Alles ist aus Polen und Gegenpolen aufgebaut. Und wer das nicht beachtet, wird schnell zum Opfer des Gesetzes.“ Was sich hinter dem Gesetz der Polarität verbirgt? Es besagt, dass alles auf dieser Welt zwei Pole hat und braucht. Nichts kann hell sein, wenn es keine Dunkelheit gibt. Alles Positive kann nur existieren, weil es auch Negatives gibt. Dr. Ruediger Dahlke: „Das Polaritätsgesetz erklärt zum Beispiel auch, dass praktisch alle Friedenspolitiker durch Gewalt zu Tode kommen, ob Mahatma Gandhi oder Martin Luther King.“

Für den Experten ist das Gesetz der Polarität die wichtigste Spielregel des Lebens. Er glaubt, dass Menschen, die das Polaritätsgesetz ignorieren, eine Art dunkle Seite der eigenen Persönlichkeit erschaffen: „Da das Gesetz dafür sorgt, dass der Gegenpol ständig im Spiel des Lebens bleibt, kann es heiße Liebe in kalten Hass wandeln. Es kann Ergebnisse heraufbeschwören, die man vermeiden wollte. Und es kann alles, was man sich verschafft hat, ins Gegenteil verwandeln.“

Die Spielregeln lernen

Wenn du als Gewinner aus dem Spiel des Lebens hervorgehen möchtest, solltest du laut Dr. Ruediger Dahlke unbedingt die Spielregeln befolgen. Er erklärt: „Es lohnt sich, die Gesetzte des Lebens zu erlernen und in der richtigen Reihenfolge anzuwenden. Viele Menschen sind sich ihrer Existenz nicht bewusst oder wenden sie nicht an. Aber du kannst das!“

Der Experte ist überzeugt, dass sich dies auf die eigene Gesundheit und auf Krankheiten übertragen lässt. Er sagt: „Krankheiten sind radikal zerstörerisch, aber du kannst dich selbst aus ihnen erlösen. Die Idee von Krebs ist beispielsweise Wachstum. Um ihn zu vermeiden, vorzubeugen oder zu heilen, müssen wir auf anderer Ebene wachsen, zum Beispiel auf persönlicher. Du hast die Verantwortung – also übernimm sie!“

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.