Suche nach Liebe
Shary Reeves 1/3: Warum du deinem Herzen folgen musst

Sie besuchte ein katholisches Internat, spielte in der ersten Bundesliga und ist als Moderatorin, Schauspielerin und Sängerin tätig. Shary Reeves ist eine Powerfrau und ein echtes Multitalent. Sie selbst bezeichnet sich vor allem jedoch als eines: Einen Menschen, der stets neugierig war und seiner inneren Stimme vertraute. 

Im Interview verrät sie: „In erster Linie bin ich jemand, der seinen Instinkten folgt. Für mich war es immer wichtig, das zu machen, worauf ich Lust hatte. Ich möchte mich selbst entdecken und bin neugierig auf die Welt.“ Im Interview spricht die 44-Jährige über ihr Leben, ihre berufliche Laufbahn und ihr persönliches Wachstum. Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen des Artikels oder Anschauen des Videos!

Visionen, die die Welt braucht

„Ich beneide die Jugend in Deutschland sehr darum, in der heutigen Zeit zu leben. Denn heutzutage ist es völlig okay, ein Visionär zu sein.“ Visionen und Träume zu haben, ist für die ehemalige „Wissen macht Ah!“-Moderatorin das Normalste überhaupt. Sie selbst probiert sich gerne aus und entdeckt immer wieder neue Eigenschaften und Talente an sich.

Dass viele Jugendliche und junge Erwachsene Visionen haben, findet sie genial. Im Interview sagt sie: „Nehmen wir mal die Fridays For Future Bewegung. Die Jugendlichen sammeln nach ihren Protesten tatsächlich ihren Müll auf. Dass ist ein tolles Beispiel dafür, dass sie Visionäre sind und sich auch so verhalten. Ich finde wirklich, dass ein großer Teil der jungen Menschen heute sehr visionär ist.“

Ein Leben voller Abwechslung

Der Mut und die Bereitschaft, visionär zu denken und sich für Neues zu öffnen, liegen in Shary Reeves Genen. Im Interview erklärt sie ganz wissenschaftlich: „Wir alle bekommen Erbinformationen mit auf den Weg. Meine Wurzeln liegen in Ostafrika. Meine Mutter kommt aus Tansania und stammt von einem Volk ab, das wiederum einen weiten Weg hinter sich hat. Mein Vater kommt aus Kenia. Diese Erbinformationen wurden auf mich als Kind übertragen. Das ist ein ganz normaler biologischer Prozess.“

Aufgewachsen ist Shary Reeves in Deutschland, also einem Land, das kulturell gesehen nicht dem entspricht, was ihr an Erbinformationen mit auf den Weg gegeben wurde. Sie erklärt: „Das prägt mich auf eine ganz bestimmte Art und Weise und führt dazu, dass ich den Mut habe, visionär zu denken. Hinzu kommen mein Umfeld, das mir schon früh ermöglichten, mich auszutoben und ein abwechslungsreiches Leben zu führen.“

Der Urinstinkt des Menschen

Shary Reeves wurde in Deutschland geboren und im Alter von wenigen Monaten in eine deutsche Pflegefamilie vermittelt. Rückblickend erzählt sie: „Ich hatte das große Glück, in eine Familie zu kommen, die sehr besonders war. Ich konnte mich mit meiner Pflegemutter über alles unterhalten. Sie hat mich abgöttisch geliebt und wir hatten eine sehr enge Beziehung zueinander. Das, was den Urinstinkt des Menschen füttert, ist Liebe. Im Grund unseres Herzens sind wir alle hinter der Liebe her.“  

Die Moderatorin ist fest davon überzeugt, dass alle Talente auf den Urinstinkten des Menschen beruhen. Sie sagt: „Die wesentliche Frage, dich sich nun stellt, ist die, ob man seine Talente entdeckt und lebt. Ich selbst bin durch meine Pflegeeltern in einer kölschen, rheinländischen Familie aufgewachsen. Meine Pflegeeltern hatten elf eigene Kinder und ich habe mir ein Zimmer mit zwei, drei anderen Leuten geteilt. Auch das hat mich sehr geprägt. Ich hatte großes Glück, in diese Familie zu kommen.“

Die Kraft der Resilienz

Shary Reeves hatte in ihrer Kindheit viele einschneidende Erlebnisse, die sie sehr geprägt haben. Sie erlebte mitunter schwere Zeiten und fühlte sich schikaniert. Doch sie schaffte es immer, ihrem Herzen zu folgen und ihren Instinkten zu vertrauen. Im Interview erzählt sie: „Wir alle sind Individualisten, leben aber in einem System, das dafür sorgt, dass wir relativ gleich auf Dinge reagieren. Von meiner Mutter habe ich gelernt, was Resilienz bedeutet. Ich habe mir immer Ziele gesetzt und wusste instinktiv: Obwohl es mir heute schlecht geht, werde ich mich in wenigen Monaten wieder gut fühlen.“ 

Du willst wissen, wie’s weitergeht? Dann schau dir unbedingt Teil 2/3 des Interviews an!

Jetzt weiterlesen!

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×
Weiterlesen im Du hast ab sofort Zugriff auf alle Inhalte vom LIFEclub Magazin. Zudem erhältst du bei jeder wichtigen Neuigkeit Zugriff auf:
alle Inhalte vom LIFEclub Magazin
Interviews, Artikel und Videos
perfekt abgestimmte Inhalte
Du erhältst Mails von LIFEclub.