Geheimtipp für Glück
Leander Greitemann 3/3: Mit Begeisterung zu einem glücklichen Leben

Neben der Persönlichkeitsentwicklung hat Leander Greitemann zwei weitere große Leidenschaften: die Musik und das Snowboarden. Das Schöne daran ist in seinen Augen, dass alles stark zusammenhängt. Im Interview verrät der 32-Jährige: „Damals wurde mir gesagt, dass ich mich mehr fokussieren müsse und dass ich kein erfolgreicher Speaker werden könne, wenn ich parallel dazu noch anderen Tätigkeiten intensiv nachgehe. Aber ich finde es gut, mehrere Sachen, die sich gegenseitig befruchten, über einen längeren Zeitraum parallel zu machen.“

Die Art, mit der Leander Greitemann auf der Bühne steht, hat viel damit zu tun, wie er Snowboard fährt und Musik macht. Er sagt: „All diese Dinge fließen ein und sorgen dafür, dass meine Vorträge genau so sind wie sie sind. Ich baue zum Beispiel sportliche Interaktionen in meine Vorträge ein oder springe auf Tische, um Aussagen besonders zu betonen. Das könnte ich natürlich nicht, wenn ich nicht Snowboard fahren würde. Wenn man die Dinge mit Leidenschaft verfolgt, dann entstehen Verbindungen und daraus wird schließlich etwas ganz Individuelles.“

Geheimtipp für Alltagsglück

Hat Leander Greitemann einen Geheimtipp, um erfolgreich und selbstbewusst durchs Leben zu gehen? Auf die Frage antwortet er: „Alles, über das ich spreche, probiere ich an mir selber aus. Das ist das Schöne an dem Job, denn meine Inhalte helfen mir persönlich natürlich auch immer. Das ist schon mal sehr hilfreich, wenn man ein glückliches Leben führen will. Meine aktuellen Routinen sind, dass ich den Tag mit Yoga starte. Abends vor dem Schlafengehen mache ich eine Meditation, die mal länger und mal kürzer dauert. Je weniger Zeit ich habe, desto länger ist meine Meditation vor dem Schlafen. Wenn du das Gefühl hast, keine Zeit zu haben, um 20 Minuten am Tag zu meditieren, dann solltest du drei Stunden meditieren.“

Leidenschaft & Begeisterung

Eine weitere Sache, die ihm ganz besonders viel bringt, ist Begeisterung. Begeisterung ist laut dem Nachwuchs-Speaker wie Dünger fürs Gehirn. Denn wann immer du es schaffst, begeistert zu sein, feuerst du deine Synapsen an und lernst auf eine spielerische Art und Weise. Leander Greitemann: „Mir ist irgendwann mal aufgefallen, dass im Wort ‘Begeisterung’ das Wort ‘Geist’ steckt. Und in ‘Bedingung’ steckt das Wort ‘Ding’. Begeisterung ist bedingungslos. Du solltest nicht in den Dingen deine Begeisterung suchen, sondern in deinem Geist. Wann immer es dir gelingt, Begeisterung einzubringen, lernst du viel schneller und traust dich, deine Komfortzone zu verlassen.“

Hast du die anderen beiden Teile der Interviewreihe schon gesehen? Falls nicht, wird’s höchste Zeit: Den ersten Teil des Interviews findest du hier, den zweiten Interview-Teil hier. Viel Spaß!

Jetzt Teil 1 sehen!

Jetzt Teil 2 sehen!

Das könnte dich auch interessieren:

×

Weiterlesen imDu hast ab sofort Zugriff auf alle Inhalte vom LIFEclub Magazin.
Zudem erhältst du bei jeder wichtigen Neuigkeit Zugriff auf:

alle Inhalte vom LIFEclub Magazin
Interviews, Artikel und Videos
perfekt abgestimmte Inhalte
Du erhältst Mails von LIFEclub.

One Ping

  1. Pingback: Leander Greitemann: Warum du keine Angst vor der Angst haben musst

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

×
Weiterlesen im Du hast ab sofort Zugriff auf alle Inhalte vom LIFEclub Magazin. Zudem erhältst du bei jeder wichtigen Neuigkeit Zugriff auf:
alle Inhalte vom LIFEclub Magazin
Interviews, Artikel und Videos
perfekt abgestimmte Inhalte
Du erhältst Mails von LIFEclub.