Freundschaft
Freunde finden: Wie du positive Menschen magisch anziehst

Jeder Mensch braucht Freunde und Wegbegleiter, die ihm in guten und schlechten Zeiten zur Seite stehen. Was wären wir ohne Menschen an unserer Seite, die uns motivieren, sich für uns freuen und uns zuhören, wenn wir es am meisten brauchen? Gute Freunde verurteilen uns nicht, wenn wir Fehler machen. Sie geben uns Ratschläge, wenn wir danach fragen, ohne dass sie uns manipulieren oder ausnutzen. Wahre Freunde erwarten keine Gegenleistungen, stellen eigene Ansprüche zurück und akzeptieren uns so, wie wir sind.

Das muss nicht heißen, dass es in Freundschaften immer harmonisch zugeht. Ganz im Gegenteil, denn unterschiedliche Meinungen können hin und wieder durchaus zu Konflikten oder Diskussionen führen. Der Unterschied besteht darin, dass deine Freunde selbst dann noch uneingeschränkt hinter dir stehen, wenn du eine andere Meinung vertrittst oder einen Fehler begehst. Sie sind verständnisvoll und würden dich niemals absichtlich verletzen. Mit guten Freunden kannst du diskutieren, ohne zu streiten. Selbst wenn sie unterschiedliche Ansichten vertreten, akzeptieren und schätzen sich Freunde genau so, wie sie sind.

Was Freundschaft bedeutet

Gemeinsame Abenteuer, Erlebnisse und Erinnerungen stärken die Freundschaft. Doch auch wenn man sich mehrere Wochen oder Monate an unterschiedlichen Orten aufhält, hat Freundschaft weiter Bestand. Sobald man sich wiedersieht, fühlt es sich an, als wäre das letzte Treffen erst gestern gewesen. Aus den Augen, aus dem Sinn? Mag sein, dass dieser Spruch für flüchtige Bekanntschaften gilt, jedoch nicht für tiefe Freundschaften. Denn auf einen wahren Freund kannst du jederzeit zählen und weder die Zeit noch eine räumliche Trennung stehen euch im Weg.

Natürlich entstehen tiefe Verbindungen aber nicht von allein, sondern wollen regelmäßig gepflegt werden. Jede Beziehung bedeutet in gewisser Weise Arbeit. Für einen lieben Menschen ist man jedoch gerne bereit, diese Arbeit auf sich zu nehmen. Sei also jederzeit für deine Freunde da, wenn sie dich brauchen. Feiere ihre Erfolge mit ihnen. Steh ihnen bei Niederlagen zur Seite und baue sie auf, wenn es ihnen schlecht geht. Auch wenn es nicht immer möglich ist, dass du physisch anwesend bist, gibt es heute viele digitale Möglichkeiten, um jederzeit präsent zu sein.

Freunde finden: So geht’s

Freundschaften gestalten dein Leben bunter, fröhlicher und glücklicher. Der einzige kleine Haken: Wahre Freundschaften sind sehr selten. Und wirklich gute Freunde zu finden, ist gar nicht so leicht. Wenn du jedoch einmal verstanden hast, woran du potenzielle Freunde erkennst und wie du sie findest, dann fällt es dir deutlich leichter, neue Freundschaften zu knüpfen. Deshalb kommen hier drei praktische Tipps, mit denen du positive Menschen magisch anziehst und genau die Personen in dein Leben holst, die dir gut tun und deinen Alltag bereichern.

1. Heb deine Messlatte an 

Sind deine Freunde auch dann an deiner Seite, wenn du dich wirklich elend fühlst? Kannst du ihnen bedingungslos vertrauen? Freuen sie sich über deine Erfolge, ohne eifersüchtig oder missgünstig zu sein? Nein? Dann setzt du deine Messlatte für Freundschaften zu niedrig an. Freundschaften erfordern hier und da Kompromisse, das bedeutet jedoch nicht, dass deine engsten Vertrauen unloyal, unzuverlässig oder auf ihren eigenen Vorteil bedacht sein sollten. Toleriere keine Menschen in deinem engsten Umfeld, die nicht dein Bestes im Sinn haben.

Viele von uns führen Freundschaften, weil diese schon ewig bestehen oder weil sie Angst haben, keine neuen Freunde zu finden. Doch das ist Unsinn. Erst wenn du deinen Maßstab anhebst und Platz für andere Menschen in deinem Umfeld schaffst, kannst du Beziehungen eingehen, die dich wirklich glücklich machen. Lass nicht zu, dass dich jemand blockiert oder negativ beeinflusst. Gestalte ein Umfeld mit positiven Menschen, die dich weiterbringen. Du hast es verdient, erfüllende Beziehungen zu führen, und deine Zeit ist zu wertvoll, um sie mit Menschen zu vergeuden, die dir nicht wohlgesonnen sind. Also heb deine Messlatte an! Und sei gleichzeitig auch für andere der beste Freund, der du sein kannst. 

2. Visualisiere deine Freunde

Sicher kennst du die Theorie, dass du der Durchschnitt der fünf Personen bist, mit denen du dich am meisten umgibst. Das bedeutet, dass sich deine besten Freunde und du auf einem ähnlichen Level bewegen. Ihr habt vergleichbare Vorstellungen vom Leben, gleiche Hobbys und Interessen, vermutlich sogar ähnlich hohe oder niedrige Einkommensverhältnisse. Stimmt’s? Wenn du viel aus deinem Leben herausholen möchtest, solltest du also darauf achten, dass auch deine Freunde große Pläne und Visionen haben.

Stell dir deshalb genau vor, wie ein Mensch sein müsste, um dein neuer bester Freund zu werden. Welche Charaktereigenschaften würden ihn auszeichnen? Welche Träume und Zukunftswünsche müsste er haben? Wie würde er seine Freizeit am liebsten verbringen? Visualisiere neue Freunde so konkret wie möglich, denn erst dann weißt du, nach welchen Menschen du eigentlich suchst. Sobald du weißt, nach wem du Ausschau halten musst, wirst du diese Personen automatisch viel häufiger antreffen.

3. Geh auf die Suche

Neue Freunde findest du nicht, indem du Zuhause sitzt und darauf wartest, dass sie an deine Tür klingeln – es sei denn, du hast im vorherigen Schritt deinen Postboten visualisiert. Stell dir deshalb die Frage, wo sich die Menschen aufhalten, die du dir ganz konkret ausgemalt hast, und besuche diese Orte. Du wünschst dir Freunde, die sportlich, aktiv und gesellig sind? Dann melde dich im Fußballverein oder in der Tanzschule an. Du liebst gute Geschichten und möchtest diese Leidenschaft mit neuen Freunden teilen? Dann geh häufiger ins Kino, Theater oder Musical.

Indem du dich an den richtigen Orten aufhältst, erhöhst du deine Chance, genau die Menschen kennenzulernen, die du suchst. Häufig ähneln sich Menschen, die ähnliche Werte vertreten. Halte also die Augen auf, geh zu den richtigen Plätzen und komm mit sympathischen, positiven und aufgeschlossenen Menschen ins Gespräch. Du wirst sehen, dass du auf diese Weise positive Menschen magisch anziehst und schon bald erfüllende Freundschaften führst, die dein Leben wirklich bereichern.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.